Mycohaem Diagnostik

Starke Umweltbelastungen, veränderte Ernährungsgewohnheiten, Antibiotikaeinnahme und ein Zuviel an Genussmitteln sind Gründe dafür, das die Häufigkeit von Übersäuerungen und folglich Pilzinfektionen in den letzten Jahren dramatisch zugenommen haben.

Diffuse Beschwerden, welche die Patienten oft beinahe verzweifeln lassen. Die krankmachenden Vorgänge zeigen sich in der Mycohaem Diagnostik in einem sehr frühen Stadium, dann wenn sich der Mensch noch relativ gesund fühlt.

Häufig werden zur Bestimmung des Säure-Basen-Verhältnisses Urintests gemacht. Diese sind jedoch umstritten, da hier nur freie Säuren erfasst werden, man aber kein Bild von den Vorgängen im gesamten Organismus erhält.

Was fördert die Übersäuerung?

Mangel an wichtigen Nährstoffen, ein Zuviel an ungesunden Stoffen, zuviel Stress, Störungen des Tag- und Nachtrhythmus, etc. All dies führt zu einer erhöhten Ausschüttung von Adrenalin und zu einer ansteigenden Übersäuerung im Gewebe und Blut.

Folgen von Übersäuerung?

Allergien, Abgeschlagenheit, Hautprobleme, Verstimmungszustände, Verdauungsprobleme, etc.

Therapie

Frühzeitig erkannt und mit homöopathischen/isopathischen Mitteln behandelt, kann das physiologische Gleichgewicht wiederhergestellt werden. Nur Behandlungen über mehrere Monate können den gewünschten Erfolg bringen.