Warum sollte ich einen Nahrungsmittelallergietest machen?

Sehr viele Menschen reagieren immer häufiger auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Symptome, die in der Regel erst Stunden oder Tage nach dem Verzehr der verantwortlichen Nahrungsmittel auftreten, können verantwortlich sein für eine Nahrungsmittelallergie.

Bei welchen Beschwerden sollte ich an eine mögliche Nahrungsmittelallergie denken?

Magen/Darmbeschwerden
Koliken (Bauchkrämpfe)
Blähungen
Durchfall
Verstopfung
Hautprobleme (Neurodermitis, Psoriasis)
Asthma
Juckreiz
Chronische Müdigkeit
Schlafstörungen
Gelenk- oder Gliederschmerzen
Infektanfälligkeit

Was kann ich von einem Nahrungsmittelallergietest erwarten?

Durch einen Nahrungsmittelallergietest werden mittels Blutentnahme Lebensmittel getestet, die vom Immunsystem schlecht toleriert werden. Hat man einmal die individuell schädlichen Nahrungsmittel entdeckt, ist es möglich, durch eine einfache Ernährungsumstellung das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.

Was für Nahrungsmittelallergietests biete ich an?

Allergoscreen basic testet 88 wichtige Grundnahrungsmittel
Allergoscreen plus testet 280 wichtige Grundnahrungsmittel
Allergoscreen Schimmelpilze. Erfassung von Allergien gegen 45 Schimmelpilze Allergoscreen IgE testet 43 Nahrungsmittel die am häufigsten für Nahrungsmittelallergien verantwortlich sind. (Dieser Test ist dann angebracht, wenn SOFORT nach der Einnahme des Nahrungsmittels Symptome entstehen wie Lippen- oder Zungenbrennen, Schluckbeschwerden, Heiserkeit, Durchfall, Krämpfe).